Neidhart

Uut Wikipedia
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Herr Nithart (Codex Manesse)

Neidhart (13. Jierhunnert) waas aan düütsken Dichter.

Wierke[Beoarbaidje | Quelltext bearbeiten]

  • Siegfried Beyschlag (Hg.): Die Lieder Neidharts: der Textbestand der Pergament-Handschriften und der Melodien, Darmstadt 1975. ISBN 3-534-03592-5
  • Reinhard Bleck: Neidhart: Leben und Lieder, Göppingen 2002. ISBN 3-87452-950-9
  • Die Lieder Neidharts, hrsg. von Edmund Wießner, fortgeführt von Hanns Fischer, 5. Auflage, hrsg. von Paul Sappler, Tübingen 1999. ISBN 3-484-21144-X
  • Lieder: Auswahl mit den Melodien zu neun Liedern (mittelhochdeutsch/neuhochdeutsch), übers. und hrsg. von Helmut Lomnitzer, Stuttgart 1993. ISBN 3-15-006927-0 (= Reclams Universal-Bibliothek; Nr. 6927)

Ferbiendengen ätter buuten[Beoarbaidje | Quelltext bearbeiten]